browseback

§ 1. Geltungsbereich

1.1.       Die vorliegenden Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Irina Kaschuba, J 7, 7 in  68159 Mannheim, Deutschland (“Verkäufer”) und dem Verbraucher, der im Online-Shop Waren kauft (“Kunde”).

1.2.       Verbraucher ist jede natürliche Person, der ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, das weder einer gewerblichen noch einer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3.       Die Produkte des Verkäufers werden unter dem Label “IKA BABEL” verkauft.

§ 2. Angebote & Vertragsschluss

2.1.       Die präsentierten Warenangebote im Online-Shop sind stets freibleibend.

2.2.       Die folgenden Vorgänge im Online-Shop sind unverbindlich:

[a]         Der Kunde sucht Ware aus und legt diese durch Klicken des Button “In den Warenkorb” in einen virtuellen Warenkorb.

[b]        Der Kunde kann den virtuellen Warenkorb jederzeit einsehen und Mengen-Änderungen machen.

[c]         Der Kunde muss bei einer Erstbestellung seine Kundendaten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) eingeben. Zusätzlich muss der Kunde ein Password mit mindestens 6 Zeichen auswählen. Bei einer erneuten Bestellung kann der Kunde sich mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort direkt anmelden.

[d]        Der Kunde muss den Punkt „AGB“ durch Anklicken bestätigen. Das AGB kann dort gelesen, ausgedruckt und / oder gespeichert werden.

[e]         Der Kunde muss den Punkt „Widerrufsrecht“ durch Anklicken bestätigen. Das Widerrufsrecht kann dort gelesen, ausgedruckt und / oder gespeichert werden.

[f]         Der Kunde muss den Punkt „Datenschutzrichtlinien“ durch Anklicken bestätigen. Die Datenschutzrichtlinien können dort gelesen, ausgedruckt und / oder gespeichert werden.

[g]        Der Kunde gelangt zu einer Übersichtsseite auf der Kundendaten, ausgesuchte Waren und Mengenangaben nochmals überprüft werden müssen. Änderungen können immer noch getätigt werden.

2.3.       Ein verbindliches Angebot kommt erst dann zustande, wenn der Kunde § 2.2. befolgt und dann auf den Button “Kostenpflichtig bestellen” klickt. Erst dann wird das Angebot an den Verkäufer weitergeleitet.

2.4.       Der Kunde erhält unverzüglich vom Verkäufer eine Zugangsbestätigung per E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigen und die Einzelheiten des Kaufes wiedergibt. Das Widerrufsrecht ist auch angehängt. Dies stellt noch keine Vertragsannahme dar, sondern dient lediglich dazu, den Eingang der Bestellung beim Verkäufer zu dokumentieren.

2.5.       Der Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer eine gesonderte Auftragsbestätigung verschickt und / oder die Ware an den Kunden geliefert wird.

§ 3. Warenbeschreibung & -Information

3.1.       Die einzelnen Warenbeschreibungen der angebotenen Waren und / oder die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote können im Online-Shop eingesehen werden.

§ 4. Warenverfügbarkeit

4.1.       Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden die ausgewählte Ware oder ausgewählten Waren:

[a]         dauerhaft nicht verfügbar, so teilt dies der Verkäufer dem Kunden per E-Mail unverzüglich mit. Besteht die Bestellung aus einer Ware, die dauerhaft nicht verfügbar ist, kommt ein Vertrag nicht zustande. Besteht die Bestellung aus mehreren Ware und ist eine oder mehrere Waren dauerhaft nicht verfügbar, kommt nur dann ein Vertrag für die Waren zustande, die auch geliefert werden können; oder

[b]        nur vorübergehend nicht verfügbar, so weist der Verkäufer auf dies ausdrücklich in der Auftragsbestätigung unter Nennung einer voraussichtlichen Lieferzeit hin. Bei einer Lieferzeitverzögerung von zwei Wochen ab dem Ende der eigentlichen genannten Lieferzeit im Online-Shop, steht sowohl dem Verkäufer wie auch dem Kunden das Recht des Rücktritts vom Vertrag zu. Bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich in diesem Fall zurückerstattet.

§ 5. Preise & Versandkosten

5.1.       Alle angegebene Preise im Online-Shop sind Endpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer angegeben in der Euro-Währung zzgl. Liefer- und Versandkosten.

5.2.       Die Liefer- und Versandkosten werden vom Verkäufer getragen.

5.3.       Die Rücksendekosten sind vom Kunden zu tragen.

5.4.       Der Verkäufer verschickt Ware innerhalb von Deutschland und der EU. Der Verkäufer versendet keine Ware in die Schweiz.

5.5.       Eine Zusammenfassung der Preise inklusive Liefer- und Versandkosten der bestellten Ware wird noch vor Abschicken der Bestellung im Online-Shop angezeigt.

5.6.       Der Versand der Ware erfolgt per DHL.

5.7.       Bei einer Zusendung der Ware an den Kunden außerhalb von Deutschland können weiter Kosten und Steuern basierend der ausländischen Gesetzesvorschriften entstehen, für dessen Berechnung und Abführung der Verkäufer nicht verantwortlich ist.

§ 6. Zahlung der Rechnung

6.1.       Der Kunde hat die folgenden Zahlungs-Möglichkeiten um die Ware in der Euro-Währung zu zahlen:

[a]               per Vorkasse / Banküberweisung;

[b]              per PayPal

[c]               per Nachnahme (nur innerhalb Deutschlands)

6.2.       In Deutschland hat der Kunde die Möglichkeit auch per Nachnahme zu zahlen. In diesem Fall entstehen Nachnahmegebühren von DHL direkt in Höhe von 2,40 Euro, die bei Paketübergabe direkt an den Versender, in diesem Fall DHL, entrichtet werden müssen.

6.3.       Der Kaufpreis ist mit Bestellung der Ware und Eingang der Empfangsbestätigung per E-Mail beim Kunden fällig.

6.4.       Sollte der Kunde die Ware per Vorkasse / Banküberweisung bezahlen, muss der Betrag innerhalb von 7 Tagen vom Datum des Empfangsbestätigung-E-Mails auf das Konto des Verkäufers überwiesen werden. Sollte der Betrag innerhalb dieser Zeit nicht auf das Konto des Verkäufers eingegangen sein, kann der Verkäufer den Auftrag stornieren. Der Kunde wird dann sofort per E-Mail diesbezüglich kontaktiert.

6.5.       Die Bankverbindung des Verkäufers lautet:

Bank Name: Deutsche Bank

Konto Name:  Irina Kaschuba

IBAN: DE03 6707 0024 0515 9991 00

BIC: DEUTDEDBMAN

6.6.       Sollte der Kunde in einem europäischen Land leben, das nicht der Euro-Währung angehört und / oder eine Überweisung tätigen, bei der eine Währungs-Umrechnung anfällt, muss der Kunde die Kosten für die Umrechnung und den Banktransfer selber tragen. Sollte es bei der Überweisung zu einem Differenz-Betrag kommen, wird der Verkäufer dies dem Kunden sofort schriftlich mitteilen. Der Kunde muss dann sofort den Differenz-Betrag überweisen.

§ 7. Liefertermin und Lieferfristen

7.1.       Liefertermine und Lieferfristen sind nur verbindlich, wenn sie von vom Verkäufer schriftlich bestätigt wurden.

7.2.       Sobald die Zahlung der Ware unter § 6 bei dem Verkäufer auf dem Konto eingegangen ist, erfolgt abhängig von der bei der Ware angegebenen Lieferzeit, der Versand.

§ 8. Gewährleistung

8.1.       Der Kunde hat bei Beanstandungen oder Mängeln die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Im Falle einer Ersatzlieferung ist der Verbraucher zur Rücksendung der mangelhaften Ware nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Verkäufer berechtigt.

8.2.       Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde wahlweise Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachen des Vertrages verlangen. Schadensersatzansprüche können nur nach Maßgabe des § 9 geltend gemacht werden.

8.3.       Garantien im Rechtssinne erhält der Kunde durch den Verkäufer nicht.

§ 9. Haftungsbeschränkung

9.1.       Bei Schadensersatz-Ansprüchen gegenüber Kunden beschränkt sich diese bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

9.2.       Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht für Ansprüche wegen Körper- oder Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden. Auch weitergehende Ansprüche aufgrund gesetzlicher Vorschriften, insbesondere aufgrund arglistigem Verschweigen von Mängeln, Übernahme einer Garantie oder aus Produkthaftung, bleiben unberührt.

9.3.       Die Gewährleistungspflicht für Verbraucher beträgt zwei Jahre ab Lieferung der Ware.

§ 10. Eigentumsvorbehalt

10.1.     Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum vom Verkäufer.

§ 11. Widerrufsrecht

Siehe Widerrufsrecht

Widerrufs-Formular als .pdf Download

§ 12. Datenschutz

12.1.     Gemäß § 33 BDSG erhebt und speichert der Verkäufer im Rahmen der Abwicklung der Verträge Daten des Kundens. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden wird der Anbieter Bestand- und Nutzungsdaten des Kunden nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit die für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telediensten erforderlich ist.

12.2.     Ohne Einwilligung des Kunden wird der Verkäufer Daten des Kunden nicht für Werbung oder Markt- und Meinungsforschung nutzen.

12.3.     Der Kunde hat das Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung der gespeicherten Daten. Der Kunde muss den Verkäufer in dem Fall schriftlich informieren.

12.4.     Die vom Kunden mitgeteilten personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, für welchen der Kunde dem Verkäufer diese anvertraut hat. Jedoch gibt es gewisse handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die eingehalten werden müssen, bevor diese Daten gelöscht werden können.

12.5.     Die Bestelldaten des Kunden mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer, Bestellte Produkt, Preis) werden vom Verkäufer gespeichert. Wenn der Kunde sich auf dem Online-System mit der E-Mail-Adresse und dem Passwort einloggt, kann der Kunde die vergangenen getätigten Bestellungen einsehen.

§ 13. Schlussbestimmungen

13.1.     Alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13.2.     Die Vertragssprach ist Deutsch.

13.3.     Diese AGB können vom Verkäufer in andere Sprachen übersetzt werden. Sollte es jedoch zu Streitigkeiten kommen, ist und bleibt die Vertragssprache diejenige unter § 13.2.


Hinweis: Die Europäische Kommission stellt demnächst eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Den Link werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald die Plattform existiert.

 

Zurück